Read Time:1 Minute, 59 Second
Am Donnerstag, dem 14.07.2022 um 19:00 Uhr in der FH Erfurt, Altonaer Str. 25, Theaterraum (3.E.11) in Haus 3, Erdgeschoss
 

Der Eintrittspreis beträgt 10 Euro, ermäßigt 7 Euro.

Wir nehmen (bis Donnerstagmittag) gern auch Kartenreservierungen entgegen unter: info@theaterleitertheater.org (an der Abendkasse könnte es eventuell etwas knapp werden, denn es stehen nur 40 Plätze zur Verfügung).

 

Gretchen 89 ff.
Theaterpersiflage von Lutz Hübner

Liebe Kulturinteressierte und für das Theater Begeisterungsfähige,
 
endlich wieder Theater – live und in Farbe, mit Publikum (und hoffentlich ohne Corona)!
 
Wir (das TheaterLeiterTheater im KuKo e.V. Ilmenau) haben  die gelungene Premiere der  heiter-bissigen Szenenfolge „Gretchen 89 ff“ von Lutz  Hübner hinter uns (das Freie Wort berichtete) und laden Sie / euch nun herzlich zu unserer Sommertour ein – nächster Halt:
 
Am Donnerstag, dem 14.07.2022 um 19:00 Uhr in der FH Erfurt, Altonaer Str. 25, Theaterraum (3.E.11) in Haus 3, Erdgeschoss
 
Weitere Termine:
 
Sa, 17.09.22, 19:00 Uhr
Kulturscheune am Goethemuseum Stützerbach
 
Fr, 23.09.22, 19:30 Uhr
Theater Arnstadt
 
Bilder von Robert Wiedemann
Bilder von Robert Wiedemann
Bilder von Robert Wiedemann
„Hoffentlich spielen sie es so, wie es ist!“ Unter diesem Stoßseufzer wackerer Theaterabonnent*innen gähnt ein philosophischer Abgrund:
 
Ja, wie ist denn Theater, wie soll es sein? Was erwarten wir von einer guten Inszenierung? In dieser fast kabarettistischen Szenenfolge von Lutz Hübner („Frau Müller muss weg!“) werfen wir einen humoristischen Blick hinter die Kulissen des (Profi-)Theaterbetriebs, eigentlich sogar mehrere. Ganz unterschiedliche Charaktere prallen da aufeinander und versuchen sich an Regie und Darstellung der Kästchenszene aus „Faust I“ (Reclam-Ausgabe S. 89 ff), mit völlig unterschiedlichen Ergebnissen. Da gibt es z. B. den Schmerzgrenzen-Regisseur, die Diva, das Theater-Urgestein, den Kürzungsfanatiker, die Anfängerin, den Hospitanten und viele andere prototypische Gestalten zu erleben, die überzeichnet erscheinen, aber wahrscheinlich Insidern nur allzu bekannt vorkommen.
 
Ein Fest für die Lachmuskeln und zugleich ein Psychogramm der schon aus der Antike hergebrachten darstellenden Kunst, die doch immer wieder zu überraschen und zu begeistern weiß. Oder ist sie nur noch ein Anachronismus, die unangenehme Großtante in der Familie der Unterhaltungsmedien?
Wir helfen mit gewohntem Ehrgeiz, darauf eine Antwort zu finden. Oder mehrere…
Weitere Informationen sind auf unserer Homepage zu finden.
 

Besetzung:

  
Schauspielerin:Ronja Schlichting
Dramaturgin:Ronja Schlichting
Regisseur:Stefan Seidel, Daniel Hoff, Kay Gürtzig
Schauspiel-Jobber:Daniel Hoff
Hospitant:Daniel Hoff
Requisiteur:Kay Gürtzig
Regie:Team
Plakat:Kay Gürtzig
Aufführungsrechte:
Hartmann und Stauffacher Verlag Köln