Lesung Phantopia „Die Wölfin“

Unsere AG Phantopia veranstalten am 27.01.2017 eine Lesung in der Universitätsbibliothek.
Bernhard Hennen und Robert Corvuc lesen aus ihrem Roman „Die Wölfin“ der Teil der Phileason Saga ist.

Einlass: 20:00 Uhr
Beginn: 20:30 Uhr
Karten im Vorverkauf gibt es für 3€ (Studierende) / 5€ (Verdienende) in der Stadtinformation, der Bücherstube und auf dem Campus im Keller des Blocks A Zimmer 003.

Zum Buch:

Nachdem er der Finsternis des Himmelsturms entkommen ist, führt der Wettstreit Phileasson und seine Mannschaft in den wilden Nordosten Aventuriens. In den verwunschenen Wäldern und auf den weiten Ebenen sind die Wildschweinreiter der Goblins der Schrecken jedes Reisenden. Doch als weit gefährlicher erweist sich ein unsichtbarer Gegner, eine tödliche Seuche, die unter den nomadischen Stämmen wütet. Währenddessen gewährt eine uralte Hochelfe Beorn Einblicke, die auch dem Verstand von Thorwals größtem Plünderfahrer hart zusetzen. In namenlosem Schrecken erkennt er die Wahrheit über die dunkelsten Geheimnisse des Elfenvolks. Als er den Wettkampf gegen Phileasson wieder aufnimmt, liegt ein Schatten auf seiner Seele.

Neuer Vorstand

Bei unserer  Mitgliederversammlung am 29. November wurde ein neuer Vorstand gewählt. Christian Dieckhoff und Anna-Maria Dorn geben ihre Posten nach 2 Jahren Vorstandsarbeit ab. Von nun an sind Tina Wittrich als Vorstandsvorsitzende und Liana Hehl als stellvertretende Vorsitzende eure Ansprechpartner in allen kulturellen Fragen. Felix Löbel bleibt uns weiterhin als Finanzer der Kulturellen Koordinierung erhalten.

Neben der Arbeit im Vorstand schlägt Tinas Herz für unsere AG Wohnzimmerkultur – hier hat sie seit 1,5 Jahren die Fäden in der Hand und ist deshalb ein bekanntes Gesicht auf dem Campus. Liana leitete bei der letzten ilmpressions Produktion das Department „Location“ und engagiert sich seit diesem Semester beim Hochschulfilmclub.

Wer den neuen Vorstand kennenlernen und sich ein eigenes Bild machen möchte, kann immer mittwochs um 18 Uhr bei uns im A-Keller vorbeikommen.

Von links nach rechts: Liana Hehl, Tina Wittrich, Felix Löbel

„Kleine Reihe“ 2016 – Sommerkonzert

Beim Sommerkonzert am 25. August 2016 um 20 Uhr erklingen in der Kreuzkirche auf dem Ilmenauer Friedhof Streichquartette von Wolfgang Amadeus Mozart, Franz Schubert und Anton Webern.

Zu Gast ist das „Eliot-Quartett“, das im Rahmen der 24. Internationalen Kammermusikwoche an einem Meisterkurs der Thüringischen Sommerakademie Böhlen/Thüringen teilnimmt.

Neben wunderschönen Streichquartetten in d-Moll von Mozart und dem „Rosamunde“-Quartett a-Moll von Schubert stehen auch Anton Weberns „Fünf Sätze für Streichquartett“ auf dem Programm. Eine Musik, die in Ilmenau selten zu hören ist und einige hiesige Musikfreunde förmlich ins Schwärmen geraten lässt.

Eintrittskarten zu 12 / 8 € sind an der Abendkasse in der Kreuzkirche erhältlich.

 

Eliot Quartett 4 300 dpi

Premiere „Brandtstifter“ der AG ilmpressions

Ein Monat voller Premieren! Eine weitere feiert der KuKo mit der AG ilmpressions.
Nach einem Jahr Arbeit zeigt die diesjährige Produktion ihren Film „Brandtstifter“ in einer feierlichen Abendveranstaltung im Audimax.
Karten hierfür könnt ihr in der kommenden Woche von 11:30-13:30 Uhr im Mensa Foyer kaufen.

Studenten: 6€ (VVK) / 7€ (Abendkasse)
Verdiener: 10€ (VVK) / 11€ (Abendkasse)

Hier geht’s entlang zum Facebook-Event.

13434738_1030701277018130_3080107578855705201_n