Konzert der Wohnzimmerkultur Ilmenau am 26. Oktober 2017

Do, 26.10.2017 | Einlass // Doors: 19:30 | Beginn: 20:00
EINTRITT AUF SPENDENBASIS // DONATIONS WELCOME

Der Link zur Anmeldung: https://docs.google.com/forms/d/e/1FAIpQLScgrPGsGPwHLyaA_djraYeu_renKd74G1DBFXqaEi7Z6Sq7FA/viewform

**English version below**

Apollo Apes
Klappe zu, Affe tot? Nicht so bei Apollo Apes! Hier wird nicht der Affe gelaust sondern die Bühne gerockt! Gebt ihnen Zucker, denn sie wollen höher hinaus als King Kong!
Das Experiment am lebenden Objekt: Die vier affenähnlichen Musiker möchten dem Homo Sapiens als Zuhörer wieder etwas zutrauen: Singalongs die im Pop-Gewand über die Bühne schlendern werden anspruchsvoll instrumentiert und arrangiert, sowie handwerklich gekonnt abgeliefert. Dabei gibt es keine Tricks, keine Clicks, keine Samples. Nur Schlagzeug, Bass, Gitarre, Gesang. Wie in den alten Zeiten.
Die Basis des Sounds der Band ist der solide Groove, der sich wie ein lässiger Gorilla durch die Songs zieht. Deswegen werden Apollo Apes von ihren Zuhören gerne stilistisch mit den Red Hot Chili Peppers verglichen. Deutlich sind auch die Einflüsse aus dem Blues- und Hardrock á la Jimi Hendrix und Led Zeppelin, sowie psychedelische Elemente, wie sie bei The Doors oder Pink Floyd zu finden sind, zu erkennen.
Besonders heiß sind Apollo Apes auf die kommenden Live-Konzerte, bei denen sie ihrem Publikum in gewohnter Manier einheizen werden! Eine Newcomer-Band mit Ambitionen. This is Rock´n´Roll!

These Apes are different from the others! Instead of delousing each other these apes rock the stage. Give them sugar, because they´re about to rise higher than King Kong!
It’s an experiment on the living object: The four apelike musicians believe in their audience.
There are no tricks, clicks or samples. Just the drums, bass, guitar and vocals. Just like old times.
The basic sound of the band is the solid Groove, which follows their songs like a cool gorilla. And that’s exactly why Apollo Apes are often compared to the Red Hot Chili Peppers. You might also hear other influences like blues or hard rock à la Jimi Hendrix and Led Zeppelin as well as psychedelic elements, much like the ones you’ll find with The Doors or Pink Floyd.
Apollo Apes are especially excited about upcoming live-concerts, where they will fire the crowd up just like they do it every time! That’s a Newcomer-Band with ambitions.
This is rock ’n‘ roll!

https://www.youtube.com/watch?v=e0TEoRCNiYU

Faroul
Faroul ist eine fröhlich anmutende Band bestehend aus fünf Leuten die sich einst trafen, um zu jammen. FunkRapSoulGroove ist es dann geworden.
Die Band gibt es seit ca Oktober 2013. Seit dem entstehen Mal für Mal gute Stücke die sich sehen lassen können. Bisher haben wir einige sehr gemütliche und fette Auftritte gespielt. Wir hoffen, dass Auftritte dieser Art auch noch in Zukunft ihres gleichen suchen.

Faroul is a cheerful band with five members who once met to whine together. FunkRapSoulGroove is what came out of that.
The Wohnzimmerkultur loved their performance on the concert in april so much that we decided to invite them for this semester again.

https://www.youtube.com/watch?v=fML61Tbze2w

Foto: Max Richter

Eintritt:
Der Eintritt ist frei. Ihr könnt entscheiden, was euch Kultur wert ist – nach dem Konzert geht ein Hut rum. Da wir uns von den Spenden finanzieren und ohne sie keine Konzerte stattfinden können, wären wir über eine 3-5€ Spende sehr dankbar!
// There is no entrance fee. You can decide what culture is worth to you – we will pass a hat around after the concert where you can put in a donation of your choice. Since this makes up a substantial amount of our financial support without which we couldn’t organize any concerts, please consider a donation of 3-5€. Thank you!